Initiative Der homosexuellen NS-Opfer gedenken - zur Startseite...
 

Ampel fordert Homo-Mahnmal

Die angehenden Ampelkoalitionäre haben sich für die Errichtung eines zentralen Denkmals für die homosexuellen Opfer des Nazi-Regimes ausgesprochen.
Als geeigneten Ort sehen SPD, FDP und Grüne den Tiergarten an.
Die drei Parteien beschlossen am Donnerstag, dass der neue Senat eine entsprechende Initiative starten soll.

Erst Anfang Oktober hatten die Initiative "Der homosexuellen NS-Opfer gedenken" und der Lesben- und Schwulenverband Deutschland (LSVD) in der Nähe des Brandenburger Tores ein symbolisches Bauschild für ein solches Denkmal aufgestellt.

taz Berlin 30.11.2001
www.taz.de

 

 

 

 

  HOME
TAFELTEXT AM DENKMAL
KUNSTWETTBEWERB
  AUFRUF
  UNTERZEICHNER
  CHRONIK
  PRESSE
  LINKS
  MATERIALIEN
  HINTERGRUND
  PRESSESPIEGEL
  GÄSTEBUCH
  KONTAKT / IMPRESSUM
 

 

Seiten durchsuchen:
 

 

 

  Startseite   |     e-mail   |  Haftungsausschluss   |     Druckversion dieser Seite   |     Seitenanfang

© 2001-2008 Initiative  Der homosexuellen NS-Opfer gedenken