Initiative Der homosexuellen NS-Opfer gedenken - zur Startseite...
 

Erstmals Erinnerung an das Männerlager in Ravensbrück

Am 17. April 2005 erinnern die Gedenkstätten Ravensbrück und Sachsenhausen an den 60. Jahrestag der Befreiung der Konzentrationslager. In zwei dezentralen Veranstaltungen beteiligen sich der Lesben- und Schwulenverband (LSVD) und die Initiative »Der homosexuellen NS-Opfer gedenken« am Gedenken zu diesen Jahrestagen.

Erstmals wird im Rahmen eines Gedenktages zur Befreiung des als Frauenlager bekannten Konzentrationslagers Ravensbrück an das dort einst ebenfalls vorhandene Männerlager erinnert. Gegen 12:00 Uhr sprechen an dem erst seit diesem Jahr wieder zugänglichen Ort Eberhard Zastrau, Mitglied im Beirat der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten, und Walter Morgenbesser, der als Kind im Männerlager inhaftiert war und heute in Israel lebt.

Die dezentrale Gedenkstunde in Sachsenhausen um 14:00 Uhr an der Gedenktafel im Zellenbauhof stellt die Berliner Gerichtsverfahren in den Mittelpunkt, in denen 1939 die Zustände im Konzentrationslager Sachsenhausen zum Thema wurden, als Häftlinge des KZ wegen Lagerhomosexualität der Justiz überstellt wurden.

Die zentrale Gedenkveranstaltung in Ravensbrück beginnt um 10:00 Uhr im Eingangsbereich des ehemaligen Lagergeländes. Die zentrale Veranstaltung in Sachsenhausen beginnt um 15:00 Uhr am neu gestalteten Gedenkort der "Station Z". Hier wird zugleich eine neue Dauerausstellung an Mordaktionen im Konzentrationslager Sachsenhausen erinnern.

Weitere Informationen in den nächsten Tagen unter:
http://sachsenhausen.gedenk-ort.de/

Hinweis: Bereits am 7./8. April 2005 findet im Abgeordnetenhaus von Berlin ein Kolloquium zum geplanten Gedenkort für homosexuelle NS-Opfer statt.
Das Programm ist anzufordern bei: info@gedenkort.de.
 

 

 

 

 

  HOME
TAFELTEXT AM DENKMAL
KUNSTWETTBEWERB
  AUFRUF
  UNTERZEICHNER
  CHRONIK
  PRESSE
  LINKS
  MATERIALIEN
  HINTERGRUND
  PRESSESPIEGEL
  GÄSTEBUCH
  KONTAKT / IMPRESSUM
 

 

Seiten durchsuchen:
 

 

 

  Startseite   |     e-mail   |  Haftungsausschluss   |     Druckversion dieser Seite   |     Seitenanfang

© 2001-2008 Initiative  Der homosexuellen NS-Opfer gedenken